Tipps zur Unternehmensgründung

Worauf Sie beim Gründen achten sollten

 

Förderungen

  • Suchen Sie vor der Investition um Förderungen an!
  • Jede Förderstelle hat eigene Bedingungen zur Antragsstellung. Informieren Sie sich rechtzeitig über die Voraussetzungen für diverse Förderprogramme.
  • Wirtschaftskammern und Banken sind Anlaufstellen für Fragen in Sachen Förderungen.

Gewerberecht

  • Klären Sie rechtzeitig ab, ob Sie die Voraussetzungen für den Erhalt der Gewerbe-Berechtigung erfüllen. Kontaktieren Sie das Gründerservice
  • Was muss ich noch machen, um alle Voraussetzungen zu erfüllen?
    • Meisterprüfung
    • Befähigungsprüfung
    • Praxiszeiten

Betriebsanlage

Brauche ich eine Betriebsanlagen-Genehmigung? Treten Sie mit der Behörde in Kontakt bevor Sie bauliche Maßnahmen treffen, damit es nachher nicht zu bösen Überraschungen kommt.

Standort

Für manche Betriebe ist der geeignete Standort von großer Bedeutung. Machen Sie sich Gedanken darüber, ob der von Ihnen gewünschte Unternehmensstandort auch der richtige ist.

Rechtsformen

  • Es gibt eine Reihe von Rechtsformen. Klären Sie in einem Beratungsgespräch ab, welche die passende Rechtsform für Ihr Unternehmen ist.
  • Bei Firmenbuch-Eintragungen berücksichtigen Sie die Vorlaufzeit, damit Sie zeitgerecht das Unternehmen starten können!

Sozialversicherung

  • Falls Sie die Kleinunternehmer-Regelung in Anspruch nehmen, können Sie sich von der Pensions- und Krankenversicherung befreien lassen. Behalten Sie die Umsatz- und Gewinngrenzen im Auge, damit es zu keinen bösen Überraschungen kommt!
  • Vergessen Sie nicht auf den Antrag auf Differenz-Vorschreibung, wenn Sie gleichzeitig unselbstständig tätig sind und nicht unter die Kleinunternehmer-Regelung fallen.
  • Mitarbeiter sind unverzüglich bei der Gebietskrankenkasse zu melden!
  • Kollektivverträge gibt es bei Ihrer zuständigen Fachvertretung innerhalb der Wirtschaftskammer.

Steuern

  • Holen Sie sich den Steuerleitfaden für Betriebsgründer von Ihrem Finanzamt.
  • Halten Sie Fristen beim Finanzamt immer ein. 

 

29.9.2016
auf Facebook teilen | auf Twitter teilen | Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden