th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Gewerberechtsnovelle

Änderungen im Gewerberecht

Mit 17. Juli wurde die Gewerberechtsnovelle verlautbart. Dies bringt Änderungen im Gewerberecht mit sich, die auch für Gründer von Relevanz sind. 

  • Die Aufhebung der Teilgewerbe-Verordnung bringt eine Erweiterung der freien Gewerbe. Konkret bedeutet das, dass 19 von 21 bisher reglementierten Teilgewerben zu freien Gewerben werden. Die ehemaligen Teilgewerbe „Erdbau“ und „Betonbohren und -schneiden“ fallen in das Baugewerbe zurück. Dies tritt mit 18. Oktober in Kraft. 

  • Erweiterung der Nebenrechte: Insgesamt dürfen ergänzende Leistungen aus anderen (reglementierten und freien) Gewerben im Umfang von bis zu 30 % des Jahresumsatzes erbracht werden, ohne dafür eine eigene Gewerbeberechtigung zu benötigen. Diese müssen eine wirtschaftlich sinnvolle Ergänzung der eigenen Tätigkeit darstellen. Im Rahmen eines bestehenden Auftrags dürfen Leistungen anderer reglementierter Gewerbe übernommen werden. Diese ergänzenden Leistungen aus reglementierten Gewerben dürfen bis zu 15 % (innerhalb der 30%-Grenze) der eigenen Leistung (Auftragswert bzw. Zeitaufwand) ausmachen. Diese Grenzen müssen strikt eingehalten werden. 

  • Alle Gewerbeanmeldungen werden kostenlos d. h. von Gebühren und Verwaltungsabgaben des Bundes befreit. Zusätzlich können Gewerbeanmeldungen auch unbürokratisch in den Landeskammern der gewerblichen Wirtschaft erfolgen. Die Freistellung von Gebühren und Abgaben betrifft neben der Gewerbeanmeldung zudem auch die Ausstellung von damit zusammenhängenden Auszügen aus dem Gewerbeinformationssystem Austria (GISA) sowie die im Bereich des Betriebsanlagenrechts zu entrichtenden Gebühren.

Die Neuerungen treten zu unterschiedlichen Zeitpunkten in Kraft.
Informieren Sie sich im Gründerservice über Details dieser Neuerungen!