th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Gewerbeanmeldung

Gewerbe-Berechtigung und persönliche Voraussetzungen

Welche Gewerbe-Berechtigung Sie benötigen, hängt von der geplanten bzw. ausgeübten Tätigkeit ab. Da die richtige Zuordnung nicht immer eindeutig ist, empfiehlt sich eine abklärende Beratung in der Wirtschaftskammer. 

Befähigungsnachweis

Für reglementierte Gewerbe oder Teilgewerbe müssen Sie einen Befähigungsnachweis erbringen. Detaillierte Informationen dazu erhalten Sie im Kapitel Gewerberecht. Wenn Sie den formell geforderten Befähigungsnachweis nicht erbringen können, suchen Sie um Feststellung der individuellen Befähigung an. Es ist auch möglich, einen gewerberechtlichen Geschäftsführer zu bestellen, wenn er über die geforderte Befähigung verfügt.

Betriebsanlagen-Genehmigung

In manchen Fällen werden Sie neben der entsprechenden Gewerbe-Berechtigung noch eine Betriebsanlagen-Genehmigung benötigen. 

Gewerbeanmeldung

Die Gewerbeanmeldung ist – je nach Standort des Betriebes – bei der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde vorzunehmen. Das ist die Bezirkshauptmannschaft, der Magistrat oder das magistratische Bezirksamt. Die Adresse Ihrer Gewerbebehörde finden Sie hier. Für eine mögliche elektronische Gewerbeanmeldung kontaktieren Sie bitte das Gründerservice Ihrer Wirtschaftskammer. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Wenn Sie bei der Anmeldung alle Voraussetzungen erfüllen, können Sie sofort zu arbeiten beginnen. Bei einigen speziellen Gewerben darf erst mit der Gewerbeausübung begonnen werden, wenn ein rechtskräftiger Erteilungsbescheid vorliegt. 

Die Gewerbeanmeldung muss folgende Punkte enthalten:
  • Persönliche Angaben
    • Name
    • Geburtsdaten
    • Wohnort
    • Staatsangehörigkeit
  • Genaue Bezeichnung des Gewerbes
  • Angabe des Standortes 

Folgende Unterlagen sind der Gewerbeanmeldung anzuschließen: 

Beim Einzelunternehmen:
  •  Reisepass (falls nötig Aufenthaltstitel)
  • Heirats- bzw. Scheidungsurkunde
  • Unterlagen über akademische Grade
  • Erklärung über das Nichtvorliegen von Gewerbe-Ausschlussgründen
  • Strafregisterbescheinigung des Herkunftlandes (amtlich beglaubigt übersetzt) für Personen, die nicht oder weniger als fünf Jahre in Österreich wohnen
  • NEUFÖG-Bestätigung der Wirtschaftskammer
  • Befähigungsnachweis
Bei Gesellschaften: 
  • Firmenbuchauszug - nicht älter als sechs Monate
  • Gesellschaftsvertrag bei Personengesellschaften des Handelsrechts
  • Erklärung für den Gewerbeanmelder im Fall der Bestellung eines gewerberechtlichen Geschäftsführers 
Wird ein gewerberechtlicher Geschäftsführer bestellt: 
  • Reisepass (falls nötig Aufenthaltstitel)
  • Heirats- bzw. Scheidungsurkunde
  • Bestätigung der Gebietskrankenkasse bei Anstellung des gewerberechtlichen Geschäftsführers
  • Befähigungsnachweis(e)
  • Geschäftsführer-Erklärung