th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Absatzpolitische Instrumente (Marketing-Mix)

Der Marketing-Mix beschreibt die Ausgestaltung Ihrer Produktpolitik, Preispolitik, Kommunikationspolitik und Distributionspolitik. Diese vier Instrumente ermöglichen die konkrete Umsetzung Ihrer Marketing-Strategie.

Sie haben eine Marketing-Strategie entwickelt. Jetzt sollten Sie sich mit einer tiefergehenden Planung des sogenannten Marketing-Mix beschäftigen. Der Marketing-Mix beschreibt vier absatzpolitische Instrumente. Diese Instrumente setzten Sie ein, um die von Ihnen gesetzten Ziele am Markt zu erreichen. Diese absatzpolitischen Instrumente werden häufig auch die „4 Ps“ genannt, ausgehend von den englischen Bezeichnungen der Instrumente: Product, Price, Promotion und Place. Im Deutschen beschreibt der Marketing-Mix folgende Instrumente:

Sie werden stets kombiniert eingesetzt. Das heißt, es geht immer um die optimale Zusammenstellung der einzelnen absatzpolitischen Instrumente. Das Ziel ist eine bestmögliche Beziehung zwischen Ihrem Unternehmen und Ihren Kundinnen und Kunden zu erreichen. Als Unternehmerin oder Unternehmer sind Sie selbstverantwortlich für die Steuerung der Marketing-Instrumente. Ihre konkrete Planung des Marketing-Mix geht wiederum in Ihre übergeordnete Marketing-Strategie ein.