th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
Gründerservice

Nachfolgeberatung

Verantwortungsvolle Unternehmensnachfolge

Die Wirtschaftskammer Salzburg bietet den vom Gründerservice betreuten potentiellen Übergebern und Übernehmern eine Übergabeberatung an.  
Diese einstündige Beratung wird von selbstständigen Unternehmensberatern durchgeführt und zur Gänze von der WKS finanziert.  


Dieses Angebot trägt den Titel „Nachfolgeberatung“ und dabei wird der jeweilige Stand der geplanten Unternehmensübergabe bzw. -übernahme festgestellt, sowie im Rahmen einer Projektbeurteilung die weiteren Schritte festgelegt. 

Die Beratung samt Empfehlung der weiteren nötigen Maßnahmen und Schritte erfolgt jeweils innerhalb einer Stunde. Das Beraterhonorar beträgt € 80.- pro Stunde bzw. Beratung. 

Das Gründerservice der WKS möchte für die „Nachfolgeberatung“ mit Unternehmensberatern zusammenarbeiten, die über entsprechende Erfahrung in der Begleitung von Unternehmensübergaben verfügen.  

Als Mitglied der Salzburger Fachgruppe sind Sie somit eingeladen, sich als Berater für die „Nachfolgeberatung“ zu bewerben. In dieser Bewerbung ist die Erfüllung der im unterhalb angeführten Kriterien zu beschreiben und zu belegen. 

 

In einem zweiten Schritt wird es voraussichtlich im September diesen Jahres ein jeweils 15-minütiges Hearing vor einer Jury geben, zu dem Sie nach voriger Beurteilung der schriftlichen Bewerbung vom Gründerservice geladen werden. Hier soll dann eine Kurzbeschreibung Ihres Unternehmens, die Vorlage von mindestens 5 Referenzen aus der Nachfolgeberatung und eine Kurzdarstellung Ihrer Beratungsmethodik - Systematik und Ablauf - an vollzogenen Beratungen dargestellt werden. 


Kriterien für die schriftliche Bewerbung in den Beraterpool:

 Mitglied der Salzburger Fachgruppe Unternehmensberater

  1. Umfangreiches Wissen und Erfahrung in der Unternehmensnachfolge, insbesondere den Unternehmenswertfaktoren, dem Unternehmensrecht in Abgaben und Steuern, sowie dem Erbrecht und dem Sozialrecht
  2. 5 Referenzen in der Nachfolgeberatung
  3. Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in mehreren bzw. zu nennenden Branchen
  4. Umfassende Finanzierungserfahrung
  5. Kenntnis der wichtigsten Förderinstrumente für Unternehmensnachfolger

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte spätestens bis Freitag, den 19. Juli 2019 an gs@wks.at.

Für weitere Fragen steht das Gründerservice unter o.a. Emailadresse
oder telefonisch unter  +43662/8888-541 gerne zur Verfügung.

 

Für das Gründerservice der WKS 

Mag. Peter Kober