th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Fördermodell „Jungunternehmerberatung“ für Gründer, Übernehmer und Jungunternehmer

Beratungsablauf

  1. Förderantrag (vom Beratungskunden unterschrieben) und Beratungsvereinbarung inkl. Stunden- und Kostenschätzung (vom Kunden und vom Beratungsunternehmen unterschrieben) bei der Wirtschaftskammer Vorarlberg einreichen

  2. Förderzusage an den Beratungskunden und an das Beratungsunternehmen (zur Info)

  3. Beratung, schriftlicher Beratungsbericht und Schlussbesprechung mit dem Kunden

  4. Abrechnung
    • Das Beratungsunternehmen sendet die Honorarnote/Rechnung  und den Beratungsbericht per Mail an die Wirtschaftskammer: betriebsnachfolge@wkv.at
    • Die Wirtschaftskammer Vorarlberg prüft die Unterlagen und überweist den Förderbetrag direkt an das Beratungsunternehmen.
    • Weiterleitung der Honorarnote/Rechnung an den Beratungskunden zur Bezahlung des Selbstbehalts sowie eines Fragebogens über die Zufriedenheit mit der Beratung
    • Der an die Wirtschaftskammer retournierte Fragebogen wird zur Information an das Beratungsunternehmen weitergeleitet


Hinweis:

Sollte kein Beratungsunternehmen bekannt sein, helfen wir Ihnen gerne einen Berater zu finden. Bitte senden Sie ein E-Mail mit Namen und Telefonnummer an betriebsnachfolge@wkv.at. Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung und vermitteln gerne einen geeigneten Unternehmensberater.

 

Uploads: